Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

01.2012

Fachliche Unterstützung der internen Revision


Solvency II wird die Versicherungswirtschaft in den nächsten Jahren nachhaltig verändern. Damit verbunden ist für die Versicherungsunternehmen die Umsetzung umfangreicher Anforderungen an ihr Risikomanagement. Seit der Veröffentlichung des BaFin-Rundschreibens 03/2009 (VA) „Aufsichtsrechtliche Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk VA)“ sind diese in wesentlichen Teilen jedoch bereits heute verbindlich.

Demnach muss jedes Versicherungsunternehmen als notwendigen Bestandteil einer ordnungsgemäßen Geschäftsorganisation über eine funktionierende interne Revision verfügen. Die interne Revision muss ihre Aufgaben objektiv und unabhängig erfüllen können und außerdem ausreichendes und angemessen qualifiziertes Personal verfügen. Die Prüfung der internen Revision hat sich auf alle wesentlichen Aktivitäten der gesamten Geschäftsorganisation zu beziehen, insbesondere auch auf das Risikomanagement. Hierbei erfordert die Beurteilung der vom Versicherer eingesetzten aktuariellen Modelle entsprechendes aktuarielles Fachwissen, über das die interne Revision unter Umständen nicht verfügt.

Das Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften (ifa) unterstützt sowohl die interne Revision von (Lebens-)Versicherern als auch die Konzernrevision von Muttergesellschaften bei diesem Thema in vielfältiger Weise. Dies betrifft sowohl die Prüfungsvorbereitung als auch die Prüfungsdurchführung vor Ort sowie deren Nachbereitung. Relevante Prüfungsgebiete sind hierbei u.a.:

  • Asset-Liability-Management (ALM), insbesondere vor dem Hintergrund des BaFin-Rundschreibens R4/2011
  • Standardformel Solvency II (sowohl Solo- als auch Gruppenberechnungen, z.B. auf Basis der QIS5 Spezifikationen)
  • MCEV-Berechnungen und Interne Modelle

ifa verfügt über ausgewiesenes Spezialwissen in der aktuariellen Modellierung sowie zu Fragen des Risikomanagements. Das vorhandene Know-how wird ergänzt durch detaillierte Marktkenntnis aus der Beratungspraxis und durch die Erfahrung aus einschlägigen Projekten.


Weitere Informationen:

Dr. Andreas Reuß
Bereichsleiter ALM
+49 (731) 20 644-251

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Produktfreigabeverfahren nach IDD

Mit Hochdruck arbeiten die deutschen Versicherer an der Umsetzung der Vorgaben der IDD. Eine Anforderung der IDD ist das sogenannte Produkt­freigabe­verfahren ... lesen Sie hier mehr

ifa informiert:
Erneut Handlungsbedarf

Es gibt neue Anforderungen an Produktinformationsblätter für BU- und Risikolebensversicherungen. Das ifa unterstützt das Produkt­manage­ment zahlreicher Versicherer bei der Umsetzung regulatorischer Vorgaben.... lesen Sie hier mehr

Tagungen:
Kommende Vorträge von Mitarbeitern

Unsere Mitarbeiter halten regelmäßig Vorträge auf nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzen. ... lesen Sie hier mehr

Unser Download-Center:
News & Publikationen

Vorträge, Veröffentlichungen und weitere interessante Informationen finden Sie immer in unserem Download-Center. ... lesen Sie hier mehr