Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

01.2012

Chance-Risiko-Profile kapitalmarktnaher Lebensversicherungsprodukte unter Berücksichtigung des Inflationsrisikos


Neuerscheinung in der ifa-Schriftenreihe

Zwischen konventionellen und fondsgebundenen Lebensversicherungsprodukten positionieren sich inzwischen zahlreiche Garantieprodukte mit verschiedenen Renditechancen und Risiken. Chance-Risiko-Profile, die auf Basis stochastischer Simulationen des Kapitalmarktes ermittelt werden, bieten hier hervorragende Vergleichsmöglichkeiten der Wahrscheinlichkeitsverteilungen der nominalen Produktrenditen. Dennoch beantworten sie bisher nicht die Frage, welche Kaufkraft die zukünftige Ablaufleistung des Produktes beinhaltet. Der Aspekt der Geldwertentwicklung ist allerdings ebenso entscheidend wie die Performance des betrachteten Produktes.

Ausgangslage dieses Buches ist der durch eine Brancheninitiative entwickelte Standard MM2 Volatium zur Simulation und Darstellung von Chance-Risiko-Profilen, dessen Eigenschaften zunächst detailliert beschrieben werden. Darauf aufbauend wird eine stochastische Simulation der Inflationsrate entwickelt und in den bestehenden Modellkontext unter Berücksichtigung von Korrelationen eingegliedert. Eine geeignete Kalibrierung des Modells wird durch eine umfangreiche Analyse historischer Inflationsdaten mithilfe verschiedener Schätzmethoden gewährleistet. Dabei findet der Zusammenhang zwischen Inflation und Zins sowie die konsistente Einbettung des Inflationsmodells besondere Beachtung.

Der zweite Teil des Buches widmet sich der Analyse der Auswirkungen von Inflation auf Produktrenditen. Dafür werden zunächst die aus dem erweiterten Modell erhaltenen Realzinsen untersucht und ausgesuchte kapitalmarktnahe Lebensversicherungsprodukte vorgestellt. Im Anschluss wird im Rahmen der Analyse der Chance-Risiko-Profile der generelle Einfluss der Inflation deutlich. Ausführliche Sensitivitätsanalysen bezüglich der Inflations- und Korrelationsparameter veranschaulichen dabei Produktbesonderheiten und präzisieren die Wirkungsweise des Inflationsprozesses.


Weitere Informationen:

Dr. Stefan Graf
+49 (731) 20 644-258

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Java für Aktuare

Das ifa hat ein Schulungskonzept für BSM-Anwender entwickelt, in dessen Rahmen Aktuaren die für den Java-Rechenkern des BSM relevanten Java-Konzepte vermittelt werden. ... lesen Sie hier mehr

ifa informiert:
Selbst-lernende statistische Modelle in der Versicherung

Das ifa hat im Kompetenz-Schwerpunkt „Data Analytics“ ein selbstständig lernendes Modell entwickelt, das erhöhte Risiken in Versicherungs­beständen vorhersagt. ... lesen Sie hier mehr

Tagungen:
Kommende Vorträge von Mitarbeitern

Unsere Mitarbeiter halten regelmäßig Vorträge auf nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzen. ... lesen Sie hier mehr

Unser Download-Center:
News & Publikationen

Vorträge, Veröffentlichungen und weitere interessante Informationen finden Sie immer in unserem Download-Center. ... lesen Sie hier mehr