Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

04.2016

Wie entwickelt sich die Lebenserwartung?


Für die Entwicklung mathematischer Sterblichkeitsmodelle ist ein gutes Verständnis von historischen Sterblichkeitsstrukturen und deren Veränderungen über die Zeit zentral. Zur Beantwortung der Frage, wie diese historischen Entwicklungen der Sterblichkeit beschrieben und klassifiziert werden können, entwickelten Dr. Matthias Börger, Martin Genz und apl. Prof. Dr. Jochen Ruß (ifa) ein neues Verfahren. Mit diesem Verfahren können insbesondere die Entwicklungen für verschiedene Populationen miteinander verglichen werden. Unter dem Titel „A Comprehensive Analysis of the Patterns of Worldwide Mortality Evolution“ hat Martin Genz auf der „7th Demographic Conference of Young Demographers“ an der Karls-Universität in Prag eine erste Analyse solcher Vergleiche vorgestellt.

In der Analyse dieses Vergleiches hat sich herausgestellt, dass man durchaus z.B. in benachbarten Populationen vergleichbare Muster der Entwicklung der Sterblichkeits­strukturen entdecken kann, oder sogar globale Entwicklungen. Andererseits gibt es auch Ausnahmen, die belegen, wie wichtig eine solche Analyse ist, bevor Bevölkerungs­gruppen ausgewählt werden, deren Sterblichkeitsentwicklungen beispielsweise in einem Mehr-Populationen-Modell gemeinsam modelliert werden sollen. Hilfreich sind solche Analysen darüber hinaus auch bei der Auswahl geeigneter Datenzeiträume zur Kalibrierung von Sterblichkeitsmodellen sowie zur biometrischen Analyse und Vorhersage von Bestandsentwicklungen in der Lebensversicherung.

ifa hat einen besonderen Schwerpunkt in der Beratung bei allen Fragen rund um die Modellierung biometrischer Risiken. Weiterführende Informationen zu diesem Beratungsfeld erhalten Sie hier.

Den Vortrag von Martin Genz mit den Analysen zu Sterblichkeitsstrukturen finden Sie hier.


Weitere Informationen:

Martin Genz
+49 (731) 20644-264

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Java für Aktuare

Das ifa hat ein Schulungskonzept für BSM-Anwender entwickelt, in dessen Rahmen Aktuaren die für den Java-Rechenkern des BSM relevanten Java-Konzepte vermittelt werden. ... lesen Sie hier mehr

ifa informiert:
Selbst-lernende statistische Modelle in der Versicherung

Das ifa hat im Kompetenz-Schwerpunkt „Data Analytics“ ein selbstständig lernendes Modell entwickelt, das erhöhte Risiken in Versicherungs­beständen vorhersagt. ... lesen Sie hier mehr

Tagungen:
Kommende Vorträge von Mitarbeitern

Unsere Mitarbeiter halten regelmäßig Vorträge auf nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzen. ... lesen Sie hier mehr

Unser Download-Center:
News & Publikationen

Vorträge, Veröffentlichungen und weitere interessante Informationen finden Sie immer in unserem Download-Center. ... lesen Sie hier mehr