Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

01.2017

Ist Ihr Vertrieb bereit für Solvency II?


Im Mai 2017 werden die Versicherungsgesellschaften europaweit zum ersten Mal Solvenzquoten nach Solvency II offen legen müssen. Dies wird einiges an Erklärungsbedarf und Verständnisfragen mit sich bringen – insbesondere auch für Marketing und Vertrieb.

Ein grundlegendes Verständnis der Funktionsweise von Solvency II ist für die Interpretation der veröffentlichten Zahlen sehr wichtig. Für Marketing und Vertrieb sind folgende Fragen von besonderem Interesse:

  • Wo liegen die Unterschiede zwischen Solvency I und Solvency II?
  • Warum schwanken Solvenzquoten nach Solvency II im Zeitverlauf sehr stark?
  • Warum werden mehrere Solvenzquoten für ein und dasselbe Unternehmen veröffentlicht und warum unterscheiden sich diese sehr stark voneinander?
  • Warum kann man Solvenzquoten verschiedener Unternehmen nach Solvency II nur begrenzt vergleichen bzw. was muss bei einem Vergleich verschiedener Solvenzquoten berücksichtigt werden?
  • Warum ist ein Unternehmen mit geringerer Solvenzquote nicht notwendigerweise schlechter?
  • Zu diesem Themenkomplex bietet das ifa Schulungen und Vorträge an, die maßgeschneidert sind für die Fragen und Belange von Produktmanagement, Marketing und Vertrieb. Detailgrad und Umfang können dabei von einem Vortrag auf einer Veranstaltung bis zu einem ganztägigen Intensivkurs individuell vereinbart werden. Neben der Diskussion der obigen Fragen können wir im jeweiligen Rahmen auch auf die spezifischen Fragen der Teilnehmer umfassend eingehen.

    Das ifa verbindet damit seine fachliche Expertise im Bereich von Solvency II mit der Fähigkeit zur Erklärung komplexer aktuarieller Sachverhalte, welche  bereits auf Roadshows und anderen Vertriebsveranstaltungen im Bereich innovativer Produkte zum Einsatz kam. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter im Bereich Produktmanagement, Marketing und Vertrieb oder Ihre Vertriebspartner fit für Solvency II machen möchten, kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu.


Weitere Informationen:

Dr. Alexander Kling
+49 (731) 20 644-242

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Java für Aktuare

Das ifa hat ein Schulungskonzept für BSM-Anwender entwickelt, in dessen Rahmen Aktuaren die für den Java-Rechenkern des BSM relevanten Java-Konzepte vermittelt werden. ... lesen Sie hier mehr

ifa informiert:
Selbst-lernende statistische Modelle in der Versicherung

Das ifa hat im Kompetenz-Schwerpunkt „Data Analytics“ ein selbstständig lernendes Modell entwickelt, das erhöhte Risiken in Versicherungs­beständen vorhersagt. ... lesen Sie hier mehr

Tagungen:
Kommende Vorträge von Mitarbeitern

Unsere Mitarbeiter halten regelmäßig Vorträge auf nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzen. ... lesen Sie hier mehr

Unser Download-Center:
News & Publikationen

Vorträge, Veröffentlichungen und weitere interessante Informationen finden Sie immer in unserem Download-Center. ... lesen Sie hier mehr