Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa-Schriftenreihe - 

ifa-Schriftenreihe

Rückdeckungsversicherungen für Direktzusagen in der betrieblichen Altersversorgung

Andreas Thierer, 2012, ISBN: 978-3-942493-08-6

Die aus der betrieblichen Altersversorgung entstehenden Risiken sind verstärkt in die Aufmerksamkeit von Risikomanagern und Unternehmensleitungen gerückt. Insbesondere die im Durchführungsweg Direktzusage erteilten unmittelbaren Versorungszusagen stehen im Fokus, weil bei diesen Zusagen kein externer Versorgungsträger zwischengeschaltet ist. Der Abschluss einer kongruenten Rückdeckungsversicherung suggeriert eine vollständige Übertragung sämtlicher Risiken einer Direktzusage auf ein Versicherungsunternehmen. In der Praxis werden jedoch verschiedene Ausprägungen des Begriffs Kongruenz einer Rückdeckungsversicherung verwendet, aus denen unterschiedliche Restrisiken für den Arbeitgeber resultieren. Umso wichtiger ist es deshalb, eine präzise formale Definition des Begriffs zu entwickeln, um den Arbeitgebern die verbleibenden Deckungslücken transparent offenlegen zu können. Im vorliegenden Buch wird, ausgehend von einer qualitativen Begriffserklärung, eine solche formale Definition vorgestellt.
Durch die in 2009 erfolgte Modernisierung des deutschen Handelsrechts und die im Juni 2011 bekannt gegebene Änderung von IAS 19 ist eine Vielzahl neuer Fragestellungen hinsichtlich der Bilanzierung von Rückdeckungsversicherungen entstanden. Obwohl Rückdeckungsversicherungen ein weit verbreitetes Instrument zur Absicherung von Direktzusagen sind, wurde deren Bilanzierung beim Arbeitgeber in der Fachliteratur bislang nicht ausführlich behandelt. Das vorliegende Buch schließt diese Lücke, wobei ein besonderes Augenmerk auf die Bilanzierung kongruenter Rückdeckungsversicherungen gelegt wird.
Zum Abschluss des Buchs werden Problembereiche bei der kongruenten Rückdeckung praxisnaher Direktzusagen durch marktübliche, klassisch kalkulierte Lebensversicherungstarife aufgezeigt. Zwei Hauptschwierigkeiten kristallisieren sich dabei heraus: Die Überschussbeteiligung von Versicherungsverträgen und die kongruente Rückdeckung von Invalidenleistungen. Aus den gewonnenen Erkenntnissen werden Anforderungen an eine optimale Rückdeckungslösung abgeleitet.

 

Terms: Betriebliche Altersversorgung, Direktzusage, Rückdeckungsversicherung, IAS 19, Kongruenz

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Java für Aktuare

Das ifa hat ein Schulungskonzept für BSM-Anwender entwickelt, in dessen Rahmen Aktuaren die für den Java-Rechenkern des BSM relevanten Java-Konzepte vermittelt werden. ... lesen Sie hier mehr

ifa informiert:
Selbst-lernende statistische Modelle in der Versicherung

Das ifa hat im Kompetenz-Schwerpunkt „Data Analytics“ ein selbstständig lernendes Modell entwickelt, das erhöhte Risiken in Versicherungs­beständen vorhersagt. ... lesen Sie hier mehr

Tagungen:
Kommende Vorträge von Mitarbeitern

Unsere Mitarbeiter halten regelmäßig Vorträge auf nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzen. ... lesen Sie hier mehr

Unser Download-Center:
News & Publikationen

Vorträge, Veröffentlichungen und weitere interessante Informationen finden Sie immer in unserem Download-Center. ... lesen Sie hier mehr