Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa-Schriftenreihe - 

ifa-Schriftenreihe

Risikoanalyse zu Solvenzkapitalanforderungen in der betrieblichen Alters­versorgung

Simona Clever, 2015, ISBN: 978-3-942493-16-1

Bereits zu Beginn des Projektes Solvency II kam die Forderung auf, die für Versicherer ge­planten re­gulatorischen Anforderungen auch auf Ein­richtungen der betrieb­lichen Alters­­ver­sorgung (EbAVs) anzuwenden. In Deutschland zählen zu diesen Einrichtungen die Pensions­kassen und Pensions­fonds. Im Rahmen des IORP II-Projektes wird seither insbesondere die Ausgestaltung geeigneter Solvenzvorschriften für EbAVs diskutiert.

In der praktischen Diskussion steht hierbei besonders die Forderung nach einem „level playing field“ dem Argument der Unvergleich­barkeit von Versicherern und EbAVs gegenüber. Eine in diesem Zusammen­hang besonders umstrittene Thematik ist der Umgang mit den bei vielen EbAVs bereits vorhandenen Sicherungs­mechanismen.

Das vorliegende Buch diskutiert die Frage, ob und gegebenenfalls wie Sicherungs­mechanismen von EbAVs bei der Festlegung von Solvenz­vorschriften berücksichtigt werden sollten. Als konkretes Anwendungs­beispiel wird der deutsche Pensions­fonds betrachtet.

Nach einer Einführung in Aufbau und Rechtsrahmen der betrieblichen Alters­versorgung werden die Risikosituationen aller beteiligten Parteien für die verschiedenen Durch­führungs­wege analysiert. Anschließend werden mögliche Aufsichts­ziele erarbeitet und auf diesen Zielen basierende verschiedene Aufsichtsperspektiven sowie deren Kon­sequenzen für ein Aufsichts­system hergeleitet. Einen besonderen Schwerpunkt stellt die Messung und Kontrolle des Systemrisikos dar. Zuletzt wird ein konkretes Modell zur Solvenz­kapitalberechnung am Beispiel eines Pensionsfonds entwickelt und der Effekt verschie­dener Aufsichtsperspektiven auf die Höhe des Solvenzkapitals, sowie der Umgang mit den Risiken Inflation und Gehalts­steigerungen analysiert. Damit bietet dieses Buch eine objektive und umfassende Diskussion der Solvenzregeln für EbAVs, in der nicht bereits ein bestimmtes Aufsichts­ziel vorausgesetzt wird, sondern unter Einbezug der möglichen Ziele die daraus folgenden Konsequenzen und Umsetzungs­möglichkeiten erarbeitet werden.

 

Terms: betriebliche Altersversorgung, Systemrisiko, IORP II, Solvenzkapitalanforderungen, EbAV, Risikomessung, Aufsicht, Pensionsfonds

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Java für Aktuare

Das ifa hat ein Schulungskonzept für BSM-Anwender entwickelt, in dessen Rahmen Aktuaren die für den Java-Rechenkern des BSM relevanten Java-Konzepte vermittelt werden. ... lesen Sie hier mehr

ifa informiert:
Selbst-lernende statistische Modelle in der Versicherung

Das ifa hat im Kompetenz-Schwerpunkt „Data Analytics“ ein selbstständig lernendes Modell entwickelt, das erhöhte Risiken in Versicherungs­beständen vorhersagt. ... lesen Sie hier mehr

Tagungen:
Kommende Vorträge von Mitarbeitern

Unsere Mitarbeiter halten regelmäßig Vorträge auf nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzen. ... lesen Sie hier mehr

Unser Download-Center:
News & Publikationen

Vorträge, Veröffentlichungen und weitere interessante Informationen finden Sie immer in unserem Download-Center. ... lesen Sie hier mehr