Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

03.2017

Neues zum Basisproduktinformationsblatt PRIIP-KID


Nachdem die Inkraftsetzung der Verordnung zur Erstellung von Basisprodukt­informations­blättern für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte (sogenannte PRIIP-KIDs) auf den 01.01.2018 verschoben wurde, weil die technischen Regulierungsstandards durch das Europäische Parlament abgelehnt wurden, hat die Europäische Kommission am 08.03.2017 nun aktualisierte technische Standards vorgelegt.

Die aktualisierte Version der technischen Standards entspricht demnach zum großen Teil dem Stand der (abgelehnten) Vorgaben aus März 2016. Anpassungen gab es insbesondere in den folgenden Bereichen:

  • Verpflichtendes viertes Performance-Szenario
  • Darstellung von Risikoprämien innerhalb des Kostenausweises
  • Konkretisierung der Notwendigkeit des Warnhinweises für ggf. schwer verständliche Produkte
  • Verwendung wesentlicher Anlegerinformationen bei UCITS-Fonds (d.h. sogenannter UCITS-KIIDS)

Ferner hat die DAV am 14.02.2017 einen Ergebnisbericht „Branchenstandard für PRIIP der Kategorie 4“ vorgelegt. Darin wird vorgeschlagen, für Produkte der Kategorie 4 als entsprechenden Branchenstandard die Methoden und Modelle der Produkt­informations­stelle Altersvorsorge (PIA) zu verwenden.

Das ifa hat im Jahr 2016 zahlreiche Versicherer einerseits bei der Erstellung der PRIIP-KIDs, andererseits bei den Einreichungen zur PIA unterstützt. Unsere Dienstleistungen reichen dabei von einer ersten Bestandsaufnahme, was im PRIIP-KID grundsätzlich zu tun ist, bis hin zur ggf. notwendigen stochastischen Simulation von Produkten oder etwaiger Assets auf Basis des oben genannten Branchenstandards.

ifa unterstützt im Rahmen der PRIIP-KIDs sowohl auf fachlicher Ebene, begleitet seine Kunden aber auch bei Kapazitätsengpässen durch erfahrene Aktuare, die im Team eines Lebensversicherers mitarbeiten, oder übernimmt die Projektleitung bei der Umsetzung der PRIIP-KIDs.


Weitere Informationen:

Dr. Stefan Graf
+49 (731) 20 644-258

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Java für Aktuare

Das ifa hat ein Schulungskonzept für BSM-Anwender entwickelt, in dessen Rahmen Aktuaren die für den Java-Rechenkern des BSM relevanten Java-Konzepte vermittelt werden. ... lesen Sie hier mehr

ifa informiert:
Selbst-lernende statistische Modelle in der Versicherung

Das ifa hat im Kompetenz-Schwerpunkt „Data Analytics“ ein selbstständig lernendes Modell entwickelt, das erhöhte Risiken in Versicherungs­beständen vorhersagt. ... lesen Sie hier mehr

Tagungen:
Kommende Vorträge von Mitarbeitern

Unsere Mitarbeiter halten regelmäßig Vorträge auf nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzen. ... lesen Sie hier mehr

Unser Download-Center:
News & Publikationen

Vorträge, Veröffentlichungen und weitere interessante Informationen finden Sie immer in unserem Download-Center. ... lesen Sie hier mehr