Sie sind hier: Startseite - Beratungsfelder - Spartenübergreifende Themen - Ergebnisse aktuarieller Modelle

Interpretation der Ergebnisse aktuarieller Modelle

Unsere Beratung zu Ergebnissen aktuarieller Modelle umfasst:

  • Asset-Liability-Studien
  • Solvency II:
    - Säule 1: Solvenzbilanz, SCR und Eigenmittel
    - Säule 2: ORSA und Validierung von Säule-1-Berechnungen, VMF-Bericht
    - Säule 3: Befüllung QRTs und narrative Berichterstattung
  • Veränderungsanalysen

Typische Tätigkeiten hierbei sind:

  • Durchführung von Solvency-II-Berechnungen (z.B. Überbrückung von Kapazitätsengpässen, Auslagerung)
  • Unterstützung bei der fachlichen Analyse und Interpretation der Ergebnisse (auf Grundlage spezifischer Analysetools)
  • unabhängige Qualitätssicherung von Berechnungen (Second Opinion, Review, Testat)
  • Validierung durch Berechnungen auf Basis alternativer Bewertungsansätze

Typische Anwendungsbereiche sind:

  • Solo- und Gruppenberechnungen unter Solvency II:
    - Überprüfung von Inputdaten und Annahmen (Herleitung und Datenqualität)
    - bei Bedarf ergänzt durch unternehmensspezifische Alternativberechnungen (Validierung durch VMF)
    - inkl. Beurteilung der Angemessenheit der Standardformel
  • Ermittlung des Gesamtsolvabilitätsbedarfs (ORSA) inkl. vorausschauender Sicht und Verknüpfung mit der Geschäftsplanung
  • Bereitstellung und Validierung der Daten für die quantitative und narrative Berichterstattung (Säule 3)
    - Veränderungsanalyse und Überleitungsrechnungen
    - vereinfachte Ermittlung von Sensitivitäten
  • Asset-Liability-Management (ALM):
    - Asset-Liability-Studien (alle Sparten inkl. bAV)
    - strategische Asset Allocation unter Solvency II
    - Angemessenheit der Volatilitätsanpassung
  • Unterstützung der internen Revision bei Prüfungstätigkeiten
Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Studie zu Nutzen und Akzeptanz der Rentenversicherung

Jochen Ruß und Stefan Schelling (ifa und Uni Ulm) haben ausführlich analysiert, unter welchen Umständen eine Verrentung des angesparten Geldes sinnvoll ist und warum die Akzeptanz von Verrentung meist auch dann sehr gering ist, wenn eine Verrentung rational wäre. ... lesen Sie hier mehr

ifa informiert:
Neues zum PRIIP-KID

ifa unterstützt auf fachlicher Ebene, bei etwaigen Berechnungen, der Erstellung der zugehörigen Dokumente oder der Vorbereitung einer Automatisierung, sodass die regelmäßige Erstellung der PRIIP-KIDs aufwandsschonend und revisionssicher ist. ... lesen Sie hier mehr

Tagungen:
Kommende Vorträge von Mitarbeitern

Unsere Mitarbeiter halten regelmäßig Vorträge auf nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzen. ... lesen Sie hier mehr

Unser Download-Center:
News & Publikationen

Vorträge, Veröffentlichungen und weitere interessante Informationen finden Sie immer in unserem Download-Center. ... lesen Sie hier mehr