Sie sind hier: Startseite - Beratungsfelder - Weiterbildung & Führungskräfte-Coaching

Weiterbildung

Unser Angebot an Weiterbildung wendet sich an alle Mitarbeiter in der (Versicherungs-)Wirtschaft, in Banken, Beratungsfirmen und Softwareunternehmen. Unsere Schulungen vermitteln ein umfassendes Grundwissen in den jeweiligen Themenbereichen und informieren über aktuelle Entwicklungen.

Schulungen führen wir in Form von Inhouse-Seminaren durch, d.h. individuellen Weiterbildungsveranstaltungen für eine größere Anzahl von Mitarbeitern eines Unternehmens. Inhouse-Seminare bieten eine sehr gute Möglichkeit zur Einarbeitung in ein spezielles Themengebiet, zur effizienten Vorbereitung auf die Prüfungen zum Aktuar DAV sowie zur Weiterbildung von DAV-Aktuaren. Zusätzlich bieten wir auch Schulungen über Produkte für den Vertrieb an und sind als Bildungsdienstleister bei der Brancheninitiative gut beraten akkreditiert. Darüber hinaus sind unsere Mitarbeiter als Dozent für die Deutsche Aktuar-Akademie (DAA) und die European Actuarial Academy (EAA) tätig.

Darüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit der Universität Ulm. Hier betreuen wir zum einen Abschlussarbeiten und Dissertationen. Zum anderen nehmen unsere Mitarbeiter Lehraufträge an der Universität Ulm, der LMU München (u.a. für den Executive Master of Insurance) und an der DHBW Heidenheim wahr, um so Wissenschaft und Praxis zu verknüpfen.

Individual Coaching für Führungskräfte und Funktionsträger

Für Funktionsträger und Führungskräfte bieten wir ein individuelles Coaching an. Hierbei unterstützen wir nach Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen gezielt den Aufbau von fachlichem Know-how in Bereichen aus unserem Beratungsspektrum, die für Ihre künftigen Aufgaben besonders wichtig sind.

Im Rahmen des Individual Coaching stehen Ihnen als Coach Führungskräfte des ifa mit langjähriger Erfahrung in ihren jeweiligen Beratungsschwerpunkten sowie in der Lehre (beispielweise für Universität oder DAV/DAA) zur Verfügung. Nach einer Analyse der erforderlichen Inhalte stimmen wir mit Ihnen einen persönlichen Lernplan ab, der dann von ihrem Coach zusammen mit Ihnen in Ihrem individuellen Lerntempo umgesetzt wird. Dabei können natürlich auch praktische Fragestellungen aus Ihrem Arbeitsalltag einfließen.

Anwendungsbeispiel: Fit auch aus Sicht der Aufsicht?
„Fit & Proper“
ist bei Versicherern zu einer zentralen Anforderung geworden. Die Aufsicht überprüft hierbei auch die fachliche Kompetenz von Vorständen, wichtigen Funktionsträgern und Aufsichtsräten. Insbesondere in Bereichen wie Risikomanagement und aktuarielle Bewertung wird spezifisches Know-how erwartet, mit dem wir in unserer Beratungspraxis täglich umgehen. Wir vermitteln Ihnen beispielsweise das Hintergrundwissen, das Ihnen die Interpretation der Ergebnisse von komplexen Bewertungs- und Risikomodellen erleichtert sowie ein besseres Verständnis für die Einflussfaktoren oder unternehmerischen Handlungsalternativen ermöglichen.

Zusammenarbeit mit der Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik an der Universität Ulm e.V.

Bei unseren Weiterbildungsangeboten arbeiten wir eng mit der Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik an der Universität Ulm e.V. zusammen. Die Akademie ist ein führender Anbieter für fachliche Weiterbildung in den Bereichen Aktuarwissenschaften, Finanzmathematik und Altersvorsorge mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung.
Diese Zusammenarbeit unterstützt uns bei einem didaktisch hochwertigen Angebot. Für Angebote der Akademie können überdies auch formale Qualifikationsnachweise angestrebt und erworben werden.

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Data Analytics in der BU-Versicherung (mit Vorstellung am 26.05.2021 im Livestream)

Die zunehmende Anzahl von Merk­malen, die beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung abgefragt werden, führt aus aktuari­eller Sicht zu mehr Komplexität in der Prämienkalkulation. Die mathe­matischen Methoden müssen entsprechend Schritt halten. Methoden von Data Analytics können beispielsweise mittels Entscheidungs­bäumen Abweichungen von erwar­teten zu tatsächlichen Inzidenzen aufzeigen. Dies nutzt man heute bereits häufig im Risikocontrolling. Solche Erkenntnisse können aber natürlich auch für die Prämienkalku­lation genutzt werden. [mehr]

ifa informiert:
Auswirkungen von Garantien auf inflationsbereinigte Chancen und Risiken langfristiger Sparprozesse

Die hohe Garantieerfordernis bei Riesterprodukten und in der bAV ist im aktuellen Zinsumfeld sehr kritisch zu sehen. Daher sollte unbedingt berücksichtigt werden, dass ein moderates Absenken der Garantieerfordernis beim aktuellen Zinsniveau besonders viel Renditepotenzial bewirkt und das inflationsbereinigte Risiko nur in geringem Umfang erhöht. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Konkretisierung zur Offenlegung von Nachhaltigkeitsaspekten (ESG) im Zuge der Transparenzverordnung erschienen [mehr]

PRIIP: Europäische Aufsichts­behörden veröffentlichen überarbeitete RTS [mehr]

Verbesserungspotenzial in Excel®-Dateien [mehr]

Interne Revisionsprüfungen im Kontext von Solvency II und ALM [mehr]

Aktuarielle Software effizient testen [mehr]