Sie sind hier: Startseite - Über ifa - Kontakt & Anfahrt

Kontakt & Anfahrt

Kontakt

Ob Sie sich über Karrieremöglichkeiten informieren möchten, als Medienvertreter eine Frage zu unserem Unternehmen haben oder eine unserer Dienstleistungen in Anspruch nehmen wollen – melden Sie sich bei uns:

Gesellschaft für Finanz- und Aktuarwissenschaften mbH
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm, Germany

t +49 (731) 20 644-0
f +49 (731) 20 644-299

@ ifa@ifa-ulm.de

Lage

Das ifa ist seit seiner Gründung 1993 in der Wissenschaftsstadt im Nordwesten Ulms angesiedelt. Seit Ende 2013 finden Sie uns dort im Energon im Science Park II.

Anfahrt mit Bahn und Straßenbahn/Bus/Taxi

Vom Ulmer Hauptbahnhof fahren die Buslinie 5 und die Straßenbahnlinie 2 im 10-Minuten-Takt zur Wissenschaftsstadt bzw. Science Park II (Fahrtdauer ca. 20 Minuten). Von der Haltestelle „Lise-Meitner-Straße“ bzw. „Science Park II“ sind es noch knapp 5 Minuten Fußweg.

Die Fahrt mit dem Taxi vom Hauptbahnhof dauert (je nach Verkehrslage) 15 bis 20 Minuten.

Anfahrt mit dem Auto

Es stehen Ihnen Besucherparkplätze direkt vor dem Gebäude zur Verfügung.

Link zum externen Routenplaner (Google Maps)

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
ifa-Analysen zu Risikominderungs-
techniken für Paneuropäische Private Pensionsprodukte (PEPP)

Bei Paneuropäischen Privaten Pensionsprodukten (PEPP) können Produkte ohne formale Garantien angeboten werden, sofern geeignete Risikominderungstechniken dazu führen, dass gewisse Risikokenn­zahlen nicht überschritten werden. Das ifa hat in Zusammenarbeit mit dem Verband der Versicherungs­unternehmen Österreichs (VVO) quantitative Analysen der Anforderungen an diese Risiko­minde­rungstechniken und das Basis-PEPP durchgeführt. Dabei zeigt sich, dass im aktuellen Kapitalmarkt­umfeld keines der zahlreichen untersuchten Produkte die formulierten Anforderungen erfüllt. [mehr]

ifa informiert:
Aus komplexen Daten die richtigen Schlüsse ziehen – am Beispiel geografischer Analysen

Geografische Analysen ermöglichen die intuitive Visualisierung eines Versicherungsbestandes. Wie sich beispielsweise die Profitabilität eines fiktiven Versicherungsbestandes auf den Ebenen Bundesland – Region – Kreis darstellt, können Sie mit unserer interaktiven Beispielkarte selbst ausprobieren. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Beitragsstabilität für BU-Tarife der Alte Leipziger bestätigt [mehr]

Quantitative Analysen zu Risikominderungstechniken im Kontext des Paneuropäischen Privaten Pensionsprodukts (PEPP) [mehr]

PRIIP: Europäische Kommission veröffentlicht überarbeitete RTS [mehr]

Umfassende Methodik für den Werthaltigkeitsnachweis latenter Steuern [mehr]

RTS zur Präzisierung der Anforderungen an ein Paneuropäisches Privates Pensionsprodukt (PEPP) veröffentlicht [mehr]