Sie sind hier: Startseite - Beratungsfelder - Krankenversicherung - Asset-Liability-Management

Asset-Liability-Management für Krankenversicherungsunternehmen

Im modernen Risikomanagement privater Krankenversicherungsunternehmen ist das Asset-Liability-Management (ALM) von zentraler Bedeutung. Aktuarielle Modelle des Asset-Liability-Managements unterstützen heutzutage zahlreiche unternehmerische Entscheidungen. Wir bieten hierbei Beratung an, die unabhängig von der zugrunde liegenden Software ist. Typische Tätigkeiten sind:

  • Entwicklung aktuarieller und finanzmathematischer Modelle für Krankenversicherungsunternehmen
  • Modellierung PKV-spezifischer Themen (z.B. Beitragsanpassungen und Beitragsrückerstattungen, Limitierungen, Aktuarieller Unternehmenszins und Storno/Tarifwechsel)
  • Anpassung marktkonsistenter Bewertungsverfahren an die Spezifika der PKV
  • Bewertung von Optionen und Garantien in der PKV
  • Review von bestehenden Modellen
Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Studie zu Vor- und Nachteilen von Basisrenten mit Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Obwohl weitgehende Einigkeit besteht, dass der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für viele Verbraucher sinnvoll und bedarfsgerecht ist, wird oft kontrovers diskutiert, ob es sinnvoll sein kann, Berufsunfähigkeitsschutz mit einer Altersvorsorge zu „koppeln“ – beispielsweise im Rahmen einer Basisrente mit Berufs­­unfähigkeits­­zusatzversicherung (Basisrente + BUZ). [mehr]

ifa informiert:
Ruhestandsplanung – Beratungs­ansatz für die Zielgruppe 50plus

Bei Springer Gabler ist die zweite Auflage des Buchs „Ruhestands­planung – Beratungsansatz für die Zielgruppe 50plus“ erschienen, an dessen Erstellung das ifa maßgeblich mitgewirkt hat. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Offenlegung von Nachhaltigkeits­aspekten nach ESG-Kriterien ab März 2021 verpflichtend [mehr]

Aus säulenübergreifender Altersvorsorgeinformation wird digitale Rentenübersicht [mehr]

Präzisierung zum Nachweis der Angemessenheit des Garantiezinses [mehr]

Agiles Arbeiten auch für Aktuare [mehr]

Update des Branchenstandards für PRIIP der Kategorie 4 [mehr]