Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

12.2019

Kurzinfo: Erfolgreiche Anwendung von Data-Analytics-Verfahren in der Stornomodellierung


Der Neugeschäftsanteil der Unfallversicherungsverträge in den Beständen deutscher Versicherer ist seit Jahren rückläufig, erfolgreiche Stornoprophylaxe beugt einem Bestandsabrieb vor. Auf Basis von Bestandsdaten hat ifa zusammen mit einem Schaden-Unfallversicherer daher mit Data-Analytics-Verfahren Muster im Stornoverhalten von Versicherungsnehmern identifiziert und so die Basis für Interventions­maßnahmen geschaffen, die ansetzen noch bevor die Versicherungsnehmer stornieren. Um die Akzeptanz und Affinität zu den verwendeten innovativen Modellen im gesamten Versicherungs­unternehmen zu erhöhen, wurden Komponenten zur Erklärbarkeit und Interpretierbarkeit der Modellergebnisse ergänzt. 


Weitere Informationen:

info@ifa-ulm.de

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Studie zu Nutzen und Akzeptanz der Rentenversicherung

Jochen Ruß und Stefan Schelling (ifa und Uni Ulm) haben ausführlich analysiert, unter welchen Umständen eine Verrentung des angesparten Geldes sinnvoll ist und warum die Akzeptanz von Verrentung meist auch dann sehr gering ist, wenn eine Verrentung rational wäre. [mehr]

ifa informiert:
Kundenberatung der Zukunft

Die Reisensburg-Tagung wird seit 1993 jährlich vom ifa veranstaltet und führt Teilnehmer aus der obersten Führungsebene der gesamten Finanzdienst­­leistungs­branche zusammen, um Grundsatzfragen und mittel- bis langfristige Entwicklungen zu diskutieren. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Erfolgreiche Anwendung von Data-Analytics-Verfahren in der Storno­modellierung [mehr]

PRIIP-KID: Konsultation und Forschungsarbeit veröffentlicht [mehr]

Stochastischer Profittest und stochastische Sterblichkeiten [mehr]

Ergebnisbericht der DAV zu PRIIP-KID aktualisiert [mehr]

Forschungsarbeiten zu Solvency II mit Gauss-Preis ausgezeichnet [mehr]