Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

06.2020

Kurzinfo: Methodisches Wissen zu agilem Arbeiten zertifiziert


Projekte im aktuariellen Umfeld sind häufig komplex und unübersichtlich. Eine Möglichkeit, organisatorisch auf solche Herausforderungen zu reagieren, ist der Einsatz agiler Methoden: Durch die inkrementelle Herangehensweise und eine systematisierte und intensivere Kommunikation – auch über Abteilungsgrenzen hinweg – können diese Methoden oft helfen, anspruchsvolle Projekte zu bewältigen. Ob und in welchem Umfang der Einsatz solcher Methoden im aktuariellen Umfeld sinnvoll ist, bedarf jedoch gründlicher Vorüberlegungen. Dafür sind sowohl die Kenntnis aktuarieller Tätigkeitsfelder und Arbeitsprozesse als auch methodisches Wissen über agiles Arbeiten von Bedeutung.

Dr. Martin Genz vom ifa beschäftigt sich deshalb intensiv mit den Möglichkeiten des agilen Arbeitens im Aktuariat. Mit der Zertifizierung als Professional Scrum Master bei Scrum.org wurde sein methodisches Wissen über das agile Arbeiten nun bestätigt.


Weitere Informationen:

m.genz@ifa-ulm.de

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
ifa plädiert im Finanzausschuss des Bundestags für die Absenkung der gesetzlich geforderten Beitrags­garantie bei Riester und BZML

Das Bundesfinanzministerium plant die Absenkung des Höchstrechnungs­zinses in der Lebensversicherung auf 0,25%. Diese Absenkung ist im aktuellen Zinsumfeld grundsätzlich angemessen. Als Konsequenz können Lebensversicherungs­produkte mit einer Garantie von 100% der eingezahlten Beiträge faktisch nicht mehr angeboten werden. [mehr]

ifa informiert:
Auswirkungen von Garantien auf inflationsbereinigte Chancen und Risiken langfristiger Sparprozesse

Die hohe Garantieerfordernis bei Riesterprodukten und in der bAV ist im aktuellen Zinsumfeld sehr kritisch zu sehen. Daher sollte unbedingt berücksichtigt werden, dass ein moderates Absenken der Garantieerfordernis beim aktuellen Zinsniveau besonders viel Renditepotenzial bewirkt und das inflationsbereinigte Risiko nur in geringem Umfang erhöht. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Konkretisierung zur Offenlegung von Nachhaltigkeitsaspekten (ESG) im Zuge der Transparenzverordnung erschienen [mehr]

PRIIP: Europäische Aufsichts­behörden veröffentlichen überarbeitete RTS [mehr]

Verbesserungspotenzial in Excel®-Dateien [mehr]

Interne Revisionsprüfungen im Kontext von Solvency II und ALM [mehr]

Aktuarielle Software effizient testen [mehr]