Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

01.2021

Kurzinfo: Interne Revisionsprüfungen im Kontext von Solvency II und ALM


Die Umsetzung der Anforderungen unter Solvency II ist zunehmend Gegenstand interner Revisionsprüfungen. Ein möglicher Schwerpunkt sind dabei die Berechnungs­prozesse in der Säule 1, z.B. hinsichtlich der SCR-Berechnung. In der Säule 2 sind zentrale Elemente wie der ORSA-Prozess typische Prüfungsgegenstände und in der Säule 3 die Berichtserstellung (SFCR, RSR). Auch angrenzende Handlungsfelder wie die Ausgestaltung des ALM werden verstärkt betrachtet.
Die Komplexität von Solvency II erfordert im Rahmen der Prüfung ein hohes Maß an aktuariellem Verständnis, den Gesamtüberblick über das Zusammenspiel der verschie­denen Komponenten sowie die Erfahrung aus der Umsetzung bei verschiedenen Unternehmen.
Vor diesem Hintergrund haben bereits einige Versicherungsunternehmen aus verschie­denen Sparten unsere externe aktuarielle Unterstützung bei Revisionsprüfungen in Anspruch genommen. Die Ausgestaltung reichte von einer punktuellen Begleitung bis hin zu einer vollständigen Auslagerung der Prüfung. Im Ergebnis konnten wir aussagekräftige Einschätzungen des Umsetzungsstandes im Vergleich zu anderen Marktteilnehmern sowie Empfehlungen zu Best Practice Ansätzen geben.


Weitere Informationen:

info@ifa-ulm.de

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
ifa plädiert im Finanzausschuss des Bundestags für die Absenkung der gesetzlich geforderten Beitrags­garantie bei Riester und BZML

Das Bundesfinanzministerium plant die Absenkung des Höchstrechnungs­zinses in der Lebensversicherung auf 0,25%. Diese Absenkung ist im aktuellen Zinsumfeld grundsätzlich angemessen. Als Konsequenz können Lebensversicherungs­produkte mit einer Garantie von 100% der eingezahlten Beiträge faktisch nicht mehr angeboten werden. [mehr]

ifa informiert:
Auswirkungen von Garantien auf inflationsbereinigte Chancen und Risiken langfristiger Sparprozesse

Die hohe Garantieerfordernis bei Riesterprodukten und in der bAV ist im aktuellen Zinsumfeld sehr kritisch zu sehen. Daher sollte unbedingt berücksichtigt werden, dass ein moderates Absenken der Garantieerfordernis beim aktuellen Zinsniveau besonders viel Renditepotenzial bewirkt und das inflationsbereinigte Risiko nur in geringem Umfang erhöht. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Konkretisierung zur Offenlegung von Nachhaltigkeitsaspekten (ESG) im Zuge der Transparenzverordnung erschienen [mehr]

PRIIP: Europäische Aufsichts­behörden veröffentlichen überarbeitete RTS [mehr]

Verbesserungspotenzial in Excel®-Dateien [mehr]

Interne Revisionsprüfungen im Kontext von Solvency II und ALM [mehr]

Aktuarielle Software effizient testen [mehr]