Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

01.2021

Kurzinfo: Interne Revisionsprüfungen im Kontext von Solvency II und ALM


Die Umsetzung der Anforderungen unter Solvency II ist zunehmend Gegenstand interner Revisionsprüfungen. Ein möglicher Schwerpunkt sind dabei die Berechnungs­prozesse in der Säule 1, z.B. hinsichtlich der SCR-Berechnung. In der Säule 2 sind zentrale Elemente wie der ORSA-Prozess typische Prüfungsgegenstände und in der Säule 3 die Berichtserstellung (SFCR, RSR). Auch angrenzende Handlungsfelder wie die Ausgestaltung des ALM werden verstärkt betrachtet.
Die Komplexität von Solvency II erfordert im Rahmen der Prüfung ein hohes Maß an aktuariellem Verständnis, den Gesamtüberblick über das Zusammenspiel der verschie­denen Komponenten sowie die Erfahrung aus der Umsetzung bei verschiedenen Unternehmen.
Vor diesem Hintergrund haben bereits einige Versicherungsunternehmen aus verschie­denen Sparten unsere externe aktuarielle Unterstützung bei Revisionsprüfungen in Anspruch genommen. Die Ausgestaltung reichte von einer punktuellen Begleitung bis hin zu einer vollständigen Auslagerung der Prüfung. Im Ergebnis konnten wir aussagekräftige Einschätzungen des Umsetzungsstandes im Vergleich zu anderen Marktteilnehmern sowie Empfehlungen zu Best Practice Ansätzen geben.


Weitere Informationen:

info@ifa-ulm.de

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Thesen zur Zukunft der Altersvorsorge in Deutschland

Es ist unabdingbar, dass in der aktuellen Legislaturperiode wichtige Weichen für die Zukunft der Altersvorsorge in Deutschland gestellt werden. Vor diesem Hintergrund hat das Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften im Auftrag der Union Investment Privatfonds GmbH eine Studie erstellt, die allgemein­verständlich die zukünftigen Herausforderungen des Alters­vorsorge­systems in Deutschland sowie die Wirkungsweise möglicher Reformansätze erläutert. Hieraus leiten wir Thesen zur Zukunft der Altersvorsorge in Deutschland und zu Anforderungen an Reformen ab, die sich aus fachlicher Sicht nahezu zwingend ergeben, wenn man die Faktenlage rational betrachtet. [mehr]

ifa informiert:
Aus komplexen Daten die richtigen Schlüsse ziehen – am Beispiel geografischer Analysen

Geografische Analysen ermöglichen die intuitive Visualisierung eines Versicherungsbestandes. Wie sich beispielsweise die Profitabilität eines fiktiven Versicherungsbestandes auf den Ebenen Bundesland – Region – Kreis darstellt, können Sie mit unserer interaktiven Beispielkarte selbst ausprobieren. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Forschungsarbeiten zu Solvency II mit PwC Insurance Nord Preis ausgezeichnet [mehr]

Fondsgebundene Rückdeckungsversicherung in der Unterstützungskasse  [mehr]

Forschungsarbeiten zu Solvency II mit Gauss-Preis ausgezeichnet [mehr]

VAIT-Novelle verlangt angemessenen Test aktuarieller Software [mehr]

Beitragsstabilität für BU-Tarife der Alte Leipziger bestätigt [mehr]