Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

01.2016

Untersuchungen zur Modellierung von Sterblichkeiten mit SCOR-Preis ausgezeichnet


Siehe auch: Website der Universität Ulm

Mit dem 1. Preis beim diesjährigen SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften wurde die Arbeit „A Bayesian Multi-Population Mortality Projection Model“ von Lukas Hahn vom ifa ausgezeichnet. Die SCOR Rückversicherung, einer der fünf größten Rückversicherer weltweit, fördert mit diesem sehr angesehenen Preis zum mittlerweile 18. Mal den aktuarwissenschaftlichen Nachwuchs im deutschsprachigen Raum.

Lukas Hahn entwickelt in seiner Arbeit ein neues Vorhersagemodell für Sterblichkeiten, in dem mehrere Populationen (z. B. verschiedene Länder, Geschlechter, Personen­eigenschaften etc.) simultan berücksichtigt werden können. Er führt hierzu ein neuartiges robustes Schätzverfahren ein und implementiert einen zugehörigen Computer­al­gorithmus, der mit der hohen Dimensionalität des Modells umgehen kann und als Ergebnis komplette Verteilungen für die projizierten Sterblichkeiten liefert, d.h. einen hohen Informationsgehalt über die Vorhersage enthält. Dieses Modell wendet er auf mehrere europäische Ländern unter Betrachtung beider Geschlechter an, eine Situation die in der bisherigen Literatur teils nur unzureichend modelliert werden konnte.

Die Arbeit ist Teil des Schwerpunktes „Modellierung und Analyse von biometrischen Risiken“.


Weitere Informationen:

apl. Prof. Dr. Hans-Joachim Zwiesler
+49 (731) 20 644-0

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
ifa plädiert im Finanzausschuss des Bundestags für die Absenkung der gesetzlich geforderten Beitrags­garantie bei Riester und BZML

Das Bundesfinanzministerium plant die Absenkung des Höchstrechnungs­zinses in der Lebensversicherung auf 0,25%. Diese Absenkung ist im aktuellen Zinsumfeld grundsätzlich angemessen. Als Konsequenz können Lebensversicherungs­produkte mit einer Garantie von 100% der eingezahlten Beiträge faktisch nicht mehr angeboten werden. [mehr]

ifa informiert:
Marktüberblick über innovative Rentenbezugsphasen in der Lebensversicherung

Die Akzeptanz lebenslanger Renten ist nach wie vor gering. Einer der Gründe liegt darin, dass Vermittler und Kunden „die“ lebenslange Rente oft mit einer in der Vergangenheit vorherrschenden Standard­ausgestaltung assoziieren. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Konkretisierung zur Offenlegung von Nachhaltigkeitsaspekten (ESG) im Zuge der Transparenzverordnung erschienen [mehr]

PRIIP: Europäische Aufsichts­behörden veröffentlichen überarbeitete RTS [mehr]

Verbesserungspotenzial in Excel®-Dateien [mehr]

Interne Revisionsprüfungen im Kontext von Solvency II und ALM [mehr]

Aktuarielle Software effizient testen [mehr]