Sie sind hier: Startseite - News & Publikationen - ifa informiert - 

ifa informiert

06.2016

Unterstützung bei Engpässen im Produktmanagement


Das ifa bietet bei der Entwicklung von Altersvorsorgeprodukten eine ganzheitliche Beratung an.

Dabei unterstützen wir bei allen Aspekten des Produktentwicklungsprozesses, d.h. vom Produktdesign über die Durchführung von Wettbewerbsanalysen und stochastische Analysen von Produkten aus Kunden- und Unternehmenssicht, über das Wording von Verbraucherinformationen und Versicherungsbedingungen sowie Vertriebsschulungen bis hin zum kompletten Projektmanagement. Dies kann auch durch den Einsatz unserer Aktuare vor Ort beim Kunden geschehen.

In einem aktuellen Projekt haben wir einen Lebensversicherer durch den Einsatz erfahrener Aktuare beim Unternehmen vor Ort unterstützt, wobei u.a. folgende Tätigkeiten übernommen wurden:

  • (Weiter-)Entwicklung und Implementierung fondsgebundener Lebens- und Rentenversicherungsprodukte über alle Schichten
  • Erstellung der Grob- und Fein-Konzepte
  • Erstellung von Schriftgut, Marketingunterlagen, Versicherungsbedingungen und Glossar
  • Analyse von Wettbewerbsvergleichen und Ratings
  • Konzeption und Implementierung gesetzlicher Anforderungen (u.a. Brutto/Netto-Wertentwicklung)
  • Aufbereitung von Entscheidungs- und Informationsunterlagen

ifa profitiert dabei davon, Berater mit unterschiedlichen Erfahrungs-Leveln und Profilen anbieten zu können. Alle ifa-Berater verfügen über Projekterfahrung und Know-how bzgl. innovativer Versicherungsprodukte. Je nach Anforderung werden diese Kompetenzen beispielsweise durch IT- und Test-Know-how, finanzmathematisches Know-how oder Wissen in speziellen Sparten und Themen der Versicherung ergänzt.

Nähere Informationen finden Sie hier.


Weitere Informationen:

Dr. Andreas Seyboth
+49 (731) 20 644-234

Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften
Lise-Meitner-Str. 14
89081 Ulm

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
ifa plädiert im Finanzausschuss des Bundestags für die Absenkung der gesetzlich geforderten Beitrags­garantie bei Riester und BZML

Das Bundesfinanzministerium plant die Absenkung des Höchstrechnungs­zinses in der Lebensversicherung auf 0,25%. Diese Absenkung ist im aktuellen Zinsumfeld grundsätzlich angemessen. Als Konsequenz können Lebensversicherungs­produkte mit einer Garantie von 100% der eingezahlten Beiträge faktisch nicht mehr angeboten werden. [mehr]

ifa informiert:
Marktüberblick über innovative Rentenbezugsphasen in der Lebensversicherung

Die Akzeptanz lebenslanger Renten ist nach wie vor gering. Einer der Gründe liegt darin, dass Vermittler und Kunden „die“ lebenslange Rente oft mit einer in der Vergangenheit vorherrschenden Standard­ausgestaltung assoziieren. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Konkretisierung zur Offenlegung von Nachhaltigkeitsaspekten (ESG) im Zuge der Transparenzverordnung erschienen [mehr]

PRIIP: Europäische Aufsichts­behörden veröffentlichen überarbeitete RTS [mehr]

Verbesserungspotenzial in Excel®-Dateien [mehr]

Interne Revisionsprüfungen im Kontext von Solvency II und ALM [mehr]

Aktuarielle Software effizient testen [mehr]