Sie sind hier: Startseite - Beratungsfelder - Lebensversicherung & Altersvorsorge - Strategische Analyse und Optimierung des Produktportfolios

Strategische Analyse und Optimierung des Produktportfolios

Lebensversicherer bieten eine Vielzahl von Tarifen für die Altersvorsorge und die Absicherung biometrischer Risiken an. Aus strategischer Sicht sollte sich ein Versicherer hierbei Folgendes fragen:

  • Werden die richtigen Produkte angeboten? Oder sind manche Segmente gar nicht und andere (unbeabsichtigt) mehrfach vertreten?
  • Wird das vorhandene Eigenkapital effizient eingesetzt?
  • Wie hoch ist die Profitabilität der Produkte und sind die Profitabilitätsberechnungen noch zeitgemäß? (z.B. mit Blick auf Solvency II oder das Umschichtungsrisiko bei Dynamischen Hybridprodukten)

Ein zentraler Begriff in diesem Zusammenhang ist die Kapitaleffizienz, die das Verhältnis von Profit zu eingesetztem Kapital beschreibt.  So ist zum Beispiel bei konventionellen Rentenversicherungen der Kapitalbedarf unter Solvency II sehr hoch. Hier besteht dringender Handlungsbedarf, um vertriebliche Forderungen nach Garantien und Profitabilitätsanforderungen des Anbieters in Einklang zu bringen.
Wir unterstützen Versicherer durch eine strukturelle und aktuariell fundierte Überarbeitung des Produktportfolios, das Produktangebot übersichtlicher zu gestalten bzw. zu erweitern und die Kapitaleffizienz (und damit die Profitabilität) für den Anbieter deutlich zu erhöhen.

Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Auswirkungen von Garantien auf
bAV-Produkte bei niedrigen Zinsen

Eine Garantie von 100 % der Beiträge ist nach der anstehenden Rech­nungs­­zinssenkung selbst bei extrem kostengünstigen Produkten mit üblicher Produktkalkulation nicht mehr darstellbar. Vor diesem Hintergrund hat das ifa in einer Studie die Auswirkung unterschied­licher Garantiehöhen auf Chancen und Risiken von bAV-Produkten analysiert und dabei insbesondere untersucht, wie bedarfsgerechte Garantien auch im Rahmen der bAV angeboten werden können. Im Ergebnis erscheint das Chance-Risiko-Profil einer BOLZ mit redu­zierter Garantie im aktuellen Umfeld auch unter Einbeziehung der Rentenbezugsphase attraktiver als das Chance-Risiko-Profil einer BZML mit 100 % Beitragsgarantie. [mehr]

ifa informiert:
Aus komplexen Daten die richtigen Schlüsse ziehen – am Beispiel geografischer Analysen

Geografische Analysen ermöglichen die intuitive Visualisierung eines Versicherungsbestandes. Wie sich beispielsweise die Profitabilität eines fiktiven Versicherungsbestandes auf den Ebenen Bundesland – Region – Kreis darstellt, können Sie mit unserer interaktiven Beispielkarte selbst ausprobieren. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Umfassende Methodik für den Werthaltigkeitsnachweis latenter Steuern [mehr]

RTS zur Präzisierung der Anforderungen an ein Paneuropäisches Privates Pensionsprodukt (PEPP) veröffentlicht [mehr]

Konkretisierung zur Offenlegung von Nachhaltigkeitsaspekten (ESG) im Zuge der Transparenzverordnung erschienen [mehr]

PRIIP: Europäische Aufsichts­behörden veröffentlichen überarbeitete RTS [mehr]

Verbesserungspotenzial in Excel®-Dateien [mehr]