Sonstiges

Opportunities in the German Life Insurance Market
Andreas Seyboth, Jochen Ruß, 2021
Schriftliche Stellungnahme für die Öffentliche Anhörung des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages zum Schwarmfinanzierungs-Begleitgesetz am 19.4.2021
Jochen Ruß, 2021
Regulierung von Provisionen: Ziele Risiken und Nebenwirkungen provisionsbegrenzender Regulierung in der Lebensversicherung in Deutschland
Jochen Ruß, Jörg Schiller und Andreas Seyboth, 2018, Online Publikation
Bedarfsgerecht, aber unbeliebt – Nutzen und Akzeptanz der lebenslangen Rente
Jochen Ruß, Stefan Schelling, 2018, Online Publikation

  • Vortrag: Jochen Ruß, Kurzpräsentation der gleichnamigen Studie, 2018
Moderne Verhaltensökonomie in der Versicherungswirtschaft: Denkanstöße für ein besseres Verständnis der Kunden
Andreas Richter, Jochen Ruß und Stefan Schelling, 2017, Springer Gabler, Reihe: Springer essentials
Multi Cumulative Prospect Theory and the Demand for Cliquet-Style Guarantees
Jochen Ruß und Stefan Schelling, 2017, Journal of Risk and Insurance
Behavioural Finance and Non-Actuarial attitudes to risk
Jochen Ruß, European Congress of Actuaries (ECA), Brüssel, April 2016
Warum der Versicherer den Kunden und der Kunde die Versicherungsprodukte nicht immer versteht – Oder: Was würde der Kunde wollen, wenn er wüsste, was er braucht?
Jochen Ruß, Handelsblatt-Tagung „Strategiemeeting Lebensversicherungswirtschaft“, Köln, September 2013
Rechnen sich Riesterverträge nur, wenn der Sparer hundert Jahre alt wird?
Jochen Ruß, 2012
Wichtige Informationen:

ifa aktuell:
Thesen zur Zukunft der Altersvorsorge in Deutschland

Es ist unabdingbar, dass in der aktuellen Legislaturperiode wichtige Weichen für die Zukunft der Altersvorsorge in Deutschland gestellt werden. Vor diesem Hintergrund hat das Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften im Auftrag der Union Investment Privatfonds GmbH eine Studie erstellt, die allgemein­verständlich die zukünftigen Herausforderungen des Alters­vorsorge­systems in Deutschland sowie die Wirkungsweise möglicher Reformansätze erläutert. Hieraus leiten wir Thesen zur Zukunft der Altersvorsorge in Deutschland und zu Anforderungen an Reformen ab, die sich aus fachlicher Sicht nahezu zwingend ergeben, wenn man die Faktenlage rational betrachtet. [mehr]

ifa informiert:
Aus komplexen Daten die richtigen Schlüsse ziehen – am Beispiel geografischer Analysen

Geografische Analysen ermöglichen die intuitive Visualisierung eines Versicherungsbestandes. Wie sich beispielsweise die Profitabilität eines fiktiven Versicherungsbestandes auf den Ebenen Bundesland – Region – Kreis darstellt, können Sie mit unserer interaktiven Beispielkarte selbst ausprobieren. [mehr]

Neuigkeiten in Kürze:

Forschungsarbeiten zu Solvency II mit Gauss-Preis ausgezeichnet [mehr]

VAIT-Novelle verlangt angemessenen Test aktuarieller Software [mehr]

Beitragsstabilität für BU-Tarife der Alte Leipziger bestätigt [mehr]

Quantitative Analysen zu Risikominderungstechniken im Kontext des Paneuropäischen Privaten Pensionsprodukts (PEPP) [mehr]

PRIIP: Europäische Kommission veröffentlicht überarbeitete RTS [mehr]